Umschlag HENKELHALLE DÜSSELDORF  11. 08. - 03. 09. 2000  Ausstellung Kunst im Hafen e. V. mit Wulf Aschenborn, Dagmar Bechhaus, Birgit Brebeck-Paul, Günter Krajeweski, Gisela Machalz, Andreas Matyas, Georg Schmidt, Elisabeth Vieira, Einführung Udo Vogt. Kunstverein Kunst im Hafen e.V. Reisholzer Werftstrasse 75 - 77, 40589 Düsseldorf, www.kunst-im-hafen.de , Abb. ”YOU“ Foto HDF 

YOU Zeche Unser Fritz 2/3 Herne 2003

YOU Text / Skizzierung

GOD

300 x 500 x 8 cm

15 teilig, Fotopapier auf Holz,1990

Wort Text Textur 

GALERIE AN DER FINKENSTRASSE, MÜNCHEN

11.05. - 13.06.1990 

Einzelausstellung mit M.M. Protze und Hanns Herpich, Einführung Dr. Gebhard Streicher, Deutsche Gesellschaft für Christliche Kunst e.V. Wittelsbacherplatz 2  80333 München, www.dg-galerie.de   Abb. ”GOD“  Foto HDF

GOD Skizze zur Präsentation auf dem Boden

ZWISCHEN RAUM UND ZEIT

​

1990 >GOD<  Dieses Werk bildete den Ausgangspunkt 

einer Transformation innerhalb meines künstlerischen 

Schaffensprozesses. Im Jahr 2000 wurde das Werk

>YOU< vollendet.

In den letzten Jahren verdichteten sich Skizzierungen

zu einem möglichen dritten Werk mit dem Titel >NOW<

NOW  Skizze der geplanten räumlichen Arbeit

GOD - YOU - NOW  

77 x 107 x 4 cm

Projektskizze gerahmt

2004

Das Bild. Die andere Seite einer Realität. Die Künstlerin arbeitet seit vielen Jahren in Düsseldorf ihre grossformatigen Werke aus. Sie bewegen sich im Zwischenfeld zwischen Malerei und skulpturaler Zeichensetzung. Symbolisch bedient sie sich dabei des herkömmlichen Tafelbildes. Nach dessen Bearbeitung kehrt sie die Schauseite der Wand zu. "Right Side or Right Sight?" (Klaus Flemming). "One viewside has never been enough“ lautet die Antwort der Künstlerin C.U. Frank. Das Quadrat ist hierbei ihr langjährig gewähltes Format.Das Bild als"Gegen"-Stand. Lucio Fontanas durchschlitzte Leinwände, Gulio Paolinos leere Rahmen, Georg Baselitz' Auf-Kopf-Stellungen, das Postulat des Malewitschen Schwarzen Quadrates: "Haltungen", die laut der Künstlerin C.U. Frank für sie nicht wegzudenkende "Vor-Bilder" innerhalb ihres eigenen künstlerischen Entwicklungsprozesses sind. Als Reiz, als Frage: wohin geht die Welt, wohin ist es, dass wir heute schauen? Diesen Fragen stellt sich die Künstlerin C.U. Frank kontinuierlich und immer neu durch ihre Arbeit an ihren "Immer Neuen Quadraten".

Was Sie schon immer sehen 

wollten, aber nie sehen durften  

ZECHE UNSER FRITZ  2/3  HERNE  

15.02 - 09.03.2003

​

Einzelausstellung

Einführung Klaus Flemming, 

Förderverein Unser Fritz 2/3 e. V. 

Alleestrasse 50 / Grimberger Feld 

44653 Herne 

www.kuenstlerzeche.de

​

​

Abb. ”YOU“  Foto: HDF